Gästebuch

Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 54.196.190.32.
Es könnte sein, dass Ihr Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
Petra schrieb am 13. August 2006 um 20:39:
Tango traumhaft schön!"Liebe Maike, lieber Klaus und Jethrey, vielen Dank für den schönen Abend bei und mit Euch. Tango tanzen ist in Erfurt immer etwas Besonderes. Gemütlich und vertraut in einem wundervollen, mit Liebe gestalteten Ambiente. Seien es die Kerzen auf der Treppe, die Rosen auf den Tischen, die mit Licht gesetzten Akzente - schlicht einfach die kleinen ""Extras"" die das Tanzerlebnis bei Euch zum Genuß machen! Freue mich schon auf den nächsten Tango in Erfurt! Liebe Grüße Petra
Claudia Wandt schrieb am 20. Juni 2006 um 12:17:
Ich bin glücklich ... Erfurt am 2006-06-17"Liebe Maike, lieber Klaus, es war ein unvergesslicher Abend in Eurem zauberhaften Tangoeckchen. Es stimmte einfach alles: die Lifemusik (göttlich), das Ambiente, die Leute ... ich habe mich sehr wohl gefühlt und schon lange nicht mehr so viel Freude am Tango gehabt. Danke und Kuss. Claudia aus Leipzig
Friederike und Johannes Hacker schrieb am 19. Juni 2006 um 16:30:
Geburtstagsmilonga + Liebe Maike, lieber Klaus, wir durften ein wunderbares Wochenende bei Euch in Erfurt verbringen. Es war alles sehr sehr gelungen und wir hatten viel Freude. Vielen herzlichen Dank noch einmal für Eurer großes Engagement und Eure Gastfreundschaft. Die Esquina del Tango ist wirklich ein herrlicher Ort, um mit Genuss Tango zu tanzen. Wir wünschen Euch, dass ganz viele Leute diesen Ort und Eure Tangoschule kennen lernen. Und wir hoffen, dass wir bald wieder die Gelegenheit für ein Wiedersehen haben. Alles alles Liebe von Friederike und Johannes aus dem Landkreis Erding
Jethry, Maike und Klaus schrieb am 4. April 2006 um 21:32:
>Esquina del Tango schrieb: > Zum Film: *12 Tangos – Adios Buenos Aires* > Das Interesse ist bisher sehr groß. Die Vorführungen von Freitag bis Sonntag waren restlos ausverkauft. Der Film läuft noch bis zum Mittwoch (5.4.). Alle diejenigen, die bisher keine Karte mehr bekommen konnten haben also genug Zeit, es noch einmal zu versuchen. Es ist aber vermutlich sinnvoll, Karten vorher zu reservieren (Tel.: 0361-6422194). > Unser Risiko hat sich also gelohnt. Das gibt uns Mut für die Organisation weiterer Höhepunkte: lasst euch überraschen… > > Jethry, Maike und Klaus Kommentar: Hinterher ist man immer (?) schlauer! Hallo Elke, die Leiterin des Kinoklubs, Frau Wagenknecht, kannte den Film und wollte das ökonomische Risiko eines Einsatzes in Erfurt längere Zeit nicht eingehen. Auch mit Dir hatten wir innerhalb des letzten Jahres über Finanzierungsmöglichkeiten eines Deckungsbeitrages gesprochen. Wir haben von Dir gar nichts gehört, Frau Wagenknecht hast Du wenigsten mögliche Fördergelder über die Staatskanzlei vorgegaukelt. Als wir dann einen konkreten Einsatztermin vom 30.03. - 5. April über den Kinoklub in Aussicht gestellt bekamen, lag außer der Bekanntheit Deines Namens (""Frau Henneberger von der Thüringer Staatskanzlei"")von Dir dort nichts verbindliches vor. Der junge Club Argentina e.V i.G. übernahm die Haftung für einen für uns hohen Deckungsbetrag - aber wir wollten den Film gern den Tangointeressierten in Erfurt anbieten und haben in dieser Sache einfach gehandelt, persönlich gehaftet und nicht nur geredet. Für dieses übernommene Risiko haben wir uns erbeten und in einem Vertrag schriftlich niedergelegt, dass die Veranstaltung als eine Gemeinschaftsveranstaltung zwischen der Risikoträgern Kinoklub und Club Argentina e.V i.G. kommuniziert wird und wir für diesen Zeitraum exklusiv im Kinoklub unsere Tangoangebote unterbreiten dürfen. Das ist doch wohl legitim und nicht unmoralisch, oder? Wir können nur unser eigenes Geld ausgeben, können nicht mit Steuergeldern winken und müssen auch sehen, wie wir wieder welches rein kriegen. Vorab unsicher über die Einspielergebnisse hätten wir uns, wenn der Film nicht so erfolgreich gewesen wäre, nach der Zahlung des Deckungsbeitrages dann wenigstens mit der exklusiven werblichen Öffentlichkeit unseres Engagements auf Plakaten, Programmheften und unseren 2500 Stück Flyern getröstet. Ein Trost, den Du Dir nicht bereitlegen mußtest, weil für Dich das Risiko immer gleich null gewesen war. Und nun parlierst gerade Du über den ""Alleinvertretungsanspruch von Klaus Frölich in Sachen Tango"" am ersten Aufführungsabend ... Wir hoffen, dass die Kinobesucher, neben Deiner Verwunderung und Fehlinterpretation, die Botschaft verstanden haben, dass diesen Film zu dieser Zeit ein Club und eine Tanzschule aus der Schlössserstraße 5 möglich gemacht und somit die Grundlage für eine Befriedigung des so großen Interesses am Film, an das so viele vornweg gar nicht so recht glauben wollten, geschaffen haben. Und bei allem hat keiner von uns die Rolle und die Aktivitäten vom Verein ""Tango Arentino e.V."" geschmälert oder in Frage gestellt - aber tu ruhig so, das klingt so schön wichtig und ist glücklicherweise das Gegenteil. Klaus Frölich, Maike Lorenzen und Günther Jethry Jacob
Birgit schrieb am 3. April 2006 um 20:04:
Tangonacht in GRÜN"Hallo Maike, hallo Klaus, herzlichen Glückwunsch zur wirklich gelungenen Tangonacht in Grün! Auf noch viele andere farbige Tangonächte hoffend und bei Euch weiterhin den Tango zum Wohlfühlen tanzen zu können, grüßen Euch und natürlich auch Jethry André und Birgit
Elke Henneberger schrieb am 3. April 2006 um 19:22:
12 Tangos + "Natürlich ist das Interesse am Film groß, denn auch der "Tango Arentino e.V." hat Einiges unternommen, um möglichst viele Leute für den Film und für den Tango zu begeistern und letztendlich den Kinoklub zu füllen. Wenn die private Tangoschule und der "Club Argentino i.G." nun also nicht für eventuelle Einnahmeverluste des Kinos am Hirschlachufer aufkommen müssen, ist das zuerst der Qualität des Films und nicht zuletzt den Aktivitäten des Tango Argentino e.V. zu verdanken. Leider mußten einige Kinobesucher am ersten Spieltag (Donnerstag,30.März 2006) mit ziemlicher Verwunderung den Alleinvertretungsanspruch von Klaus Frölich zur Kenntnis nehmen.... Elke Henneberger
Tanzportal schrieb am 17. März 2006 um 12:45:
Tanzbranchenbuch + Hallo Herr Frölich, schauen Sie doch bitte mal beim TanzWeb.de vorbei. Das ist bestimmt was für Sie.
Maike und Klaus schrieb am 14. März 2006 um 16:01:
Kommentar + "Kommentar: Clavelita misteriosa! Wir freuen uns darüber, dass auch einige Mitglieder des Tango Argentino e.V. gern mal zu unserer Milonga kommen. Wir bemühen uns sehr darum, dass sich unsere Gäste beim Tango wohl fühlen und möchten diejenigen, die noch nicht da waren, auf diesem Weg noch einmal herzlich zu einem Besuch einladen. Liebe Grüße, Maike und Klaus
clavelita schrieb am 13. März 2006 um 17:07:
Links + Lieber Klaus, bei den hilfreichen links auf eurer homepage vermisse ich einen der allernächsten Umgebung. Ich fände es schön, wenn du auch einen link zum Tangoverein in Erfurt setzen würdest. Daran, dass doch einige Vereinsmitglieder auch gerne mal bei euch zur Milonga kommen, sieht man, dass man die Fronten nicht künstlich verhärten muss. Leben und leben lassen... Wäre schön, wenn du den link noch zufügst. Herzliche Grüße von einer Besucherin!
Lena schrieb am 4. März 2006 um 22:29:
carnavalito + Oh, wie schön waren die Gäste! Und wie unntröstlich ich selbst, nicht dabei sein zu können! Freue mich schon jetzt auf die blaue Milonga und natürlich auf die 12 Tangos im Kinoklub! Übrigens, das tollste Foto in der Galerie ist das von Klaus Wilke: da kriegt doch jeder automatisch gute Laune, wenn so eine Schönheit einen anlächelt. Ein schöner Gruß an den Fotografen an dieser Stelle und an Klaus W. sowieso! Un beso,hasta luego...
Hannah schrieb am 21. Februar 2006 um 15:21:
Grüsse aus London"Hallo Maike, Grüsse aus London! Super siehtst Du aus! Will Dich umbedingt tanzen sehen...melde Dich bitte unter meiner Hotmailadresse. Vielleicht lässt sich ein Erfurtbesuch einrichten!!! Bye for now, Hannah
veronika hahn schrieb am 14. Februar 2006 um 15:27:
guter eindruck + hallo liebe tangoleute in erfurt, habe als brandenburgerin letzten freitag mal bei euch reingeschnuppert und fand 3 Sachen echt dufte: den illuminierten treppenaufgang, die vielen frischen blumen und stilles wasser für 50 Cent! als raucherin fühlte man sich ein wenig ""vor die tür gesetzt"", gebe euch trotzdem die bestnote in meinem privat-ranking der locations. gruss nach thüringen von veronika
Mary schrieb am 22. Januar 2006 um 18:56:
Gruß aus Hamburg"Hallo Maike, schön siehst Du aus. Liebe Grüße von Mary
Tamara + Simon schrieb am 20. Januar 2006 um 09:53:
Neues Jahr, neues (Tango-)Glück! + Glückwunsch und alles Gute zum Neustart von EF-Tango! Es war ein wunderbarer Abend im alten Saal mit neuem Interieur, bei alten Freunden mit neuem Schwung. Auch wenn wir zwischendurch fremd tanzen in Berlin und wo wir gerade sind, werden wir immer wieder gern ans Angereck in Erfurt zurückkehren. Wir wünschen euch weiter so viele nette Gäste in der Esquina, bis bald! Tamara und Simon
Stefan schrieb am 11. Januar 2006 um 12:39:
Andrea und Martin"Hallo, ich habe auf der Homepage von Andrea und Martin gesehen, dass sie im Juni bei Euch in Erfurt unterrichten. Was genau ist denn da geplant und was soll es kosten. Antwort bitte per E-Mail. Vielen Dank und herzliche Grüße aus Münster Stefan Sagrowske
Maike und Klaus schrieb am 28. Dezember 2005 um 17:31:
Kommentar + Kommentar: Liebe Tamara, hier handelt es sich wohl um eine Verwechslung. Umgezogen ist der Tango Argentino e.V. Es kommt also darauf an, wen Du finden möchtest. Den Verein findest Du unter ""www.typisch-tango.de"". Wenn Du jedoch in der ""Esquina del Tango"" in der Schlösserstraße 5 tanzen möchtest dann bist Du hier richtig. Viele Grüße, Maike und Klaus
Tamara schrieb am 27. Dezember 2005 um 18:43:
Umzug in die Schlachthofstraße ??? + Hallo, hab gehört, ihr seid umgezogen. In die Schlachthofstraße? Welche Nummer? Aber warum ist die neue Adresse noch nicht auf eurer Homepage? Wie soll ich euch finden? Viele Grüße aus Chemnitz, Tamara
Birgit schrieb am 29. November 2005 um 15:17:
Hallo + Hallo Maike, hallo Klaus, ein winziger Nachtrag: Liebe Grüße von Andre´und Birgit. Bis bald!
Birgit schrieb am 28. November 2005 um 21:03:
Hallo + Der Wochenendkurs mit Euch hat uns Beiden das Denken in neuen Dimensionen ermöglicht. Und wir hoffen auch beim Tanzen. DANKE!!!
Tamara und Simon schrieb am 16. November 2005 um 17:03:
Olà d El Cabrito + Hallo Maike und Klaus, heute nacht scheint der Vollmond über La Gomera und der Tango-Löwe brüllt in einer kleinen Bucht, so dass die ganze Insel bebt. Klettern auf vulkanischen Klippen, Baden im warmen Atlantik und Tanzen unter Palmen - dieses November-Paradies verdanken wir der Ausbildung, die uns in Erfurt fit gemacht hat für eine Reise mit Tango-Tours. Wenn wir wieder zu Hause sind, zeigen wir Euch die neuesten kanarischen Schritte von Eric und Jeusa. Herzliche Grüße von Tamara und Simon