Héctor & Silvina

Als wir 1999 gemeinsam zu arbeiten begannen, hatten wir beide bereits eine tänzerische Ausbildung: Hectór als Tangotänzer und Silvina im klassischen – und zeitgenössischen Tanz.

2001 übersiedelten wir für 3 Jahre nach Deutschland. Wir arbeiteten als Tangolehrer, bis wir 2004 wieder nach Buenos Aires zogen und dort lebten bis zu unserem erneuten Umzug nach Deutschland. In Buenos Aires waren wir von den Anfängen der Tanzschule DNI bis zum Jahr 2008 Mitglieder des Tanzensembles und der Lehrerschaft. Bis zu unserem Umzug nach Erfurt im Sommer 2019 waren wir Lehrer in der renommierten Escuela de Tango de Buenos Aires (ETBA).

Und wie gesagt, jetzt leben und arbeiten wir in Erfurt und unterrichten an der Tangoschule Esquina del Tango.

Während der letzten Jahre waren wir oft viele Monate auf Tour, haben an internationalen Festivals teilgenommen und Workshops in Deutschland, der Schweiz, Dänemark, Italien, Portugal, Spanien, Frankreich sowie auch in Hong Kong gegeben.

Wir verfügen also über eine reichhaltige Lehrerfahrung, die uns befähigt, nicht nur den heutigen Tango, die Umarmung, Vals und Milonga zu unterrichten, sondern auch didaktisch und methodisch gut zu lehren. Für uns ist die Nähe nicht nur zueinander, sondern vor allem zu unseren Schülern wichtig.

In unserem Tanz verbinden sich Elemente des klassischen – und modernen Tango. Die geschlossene Umarmung und die musikalische Kreativität sind uns wichtig und essenzielle Bestandteile unseres Unterrichts und unseres eigenen Tanzens.

Héctor & Silvina

Héctor & Silvina unterrichten in verschiedenen regulären Kursen und Workshops in der Esquina del Tango.
Darüber hinaus bieten sie für alle Niveaus Privatstunden zum erlernen und vertiefen des Tango Argentino an.
Außerdem kann man sie für Auftritte zu besonderen Gelegenheiten buchen.
Anfragen per Mail an kontakt@tango-erfurt.de oder direkt an hectorysilvina@gmail.com.